DECKPREISE UND DECKBEDINGUNGEN

 

DECKPREISE

HENGSTE 1. RATE  2. RATE EURO
(køle- og frostsæd) Dkr. + moms  Dkr. + moms + vat.
Action Man Ask Z 3.000 4.500 1.000
Cassado Ask 3.000 3.000 800
Ci Ci Senjor Ask 3.000 4.500 1.000
Cornettino Ask 3.000 4.500 1.000
Cyrano Ask 3.000 4.500 1.000
Favorit Ask 3.000 6.000 1.200
Humberto Ask 3.000 4.500 1.000
Jewel Ask Z 3.000 3.000 800
Quarz Ask 3.000 4.500 1.000
Todt Un Prince Ask 3.000 6.000 1.200
       
HENGSTE (Nur Gefriersamen)      
Casir Ask 3.000 3.000 800
Cavall Ask 3.000 3.000 800
Carson Ask 3.000 3.000 800
Gipsy D'Ask 3.000 3.000 800
Lambrusco Ask 3.000 3.000 800

 

 

DECKBEDINGUNGEN

Die Stationen Stutteri Ask sind als Besamungsstation nach EU- Richtlinien anerkannt. Die Decksaison beginnt am 19.02.2018 und endet am 15.08.2018.

 

Samenbestellung für Auslander bitten unsere Kooperationspartner kontakten oder bestellen Sie über unser Online-Formular

 

Für Deutsche Kunden gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen unsere Koopertionspartner 

 

Ansonsten gelten die Geschäftsbedingungen die Stationen Blue Hors und Stutteri Ask.

 

Aus der Samenbestellung müssen folgende Angaben ersichtlich sein:

  • Gewünschter Hengst
  • Name und vollständige Anschrift des Stutenbesitzer
  • Genaue Versandanschrift
  • Mwst. Id. Nr. (DE und dann 9 Ziffern) Mwst. in Dänemark ist 25%
  • Angaben der Stute (Name, Lebensnummer, Kopie der Abstammung)
  • Die Deckscheine sind zu Beginn der Decksaison beim Hengst- oder Stationshalter einzureichen!

                
Die Deckscheine sind zu Beginn der Decksaison beim Hengst- oder Stationshalter einzureichen.

 

Das Deckgeld ist bei der ersten Besamung fällig.
Die Samen Versandkosten und Kosten für das amtstierärztliche Attest gehen zu Lasten des Züchters.

 

Sollte ein Hengst im Laufe der Decksaison aus besonderen Gründen
(Turniereinsatz, Krankheit, usw.) kurzfristig nicht zur Verfügung stehen, kann, wenn möglich, TG-Sperma eingesetzt werden oder auf Wunsch ein anderer Hengst der Station genutzt werden. Anspruch auf Rückzahlung des Deckgelders besteht nicht. Bei stark frequentierten Hengsten weisen wir darauf hin, dass die Stuten vorrangig auf Station besamt werden.